Pfadfinderbund Süd - Stamm Cherusker

Staudammbau an der Pfinz

03.06.2019

“Schaut mal, hier sind noch mehr Steine zum Löcherstopfen!” “Oje, paß auf, gleich reißt der Staudamm ein!” Mit viel Eifer und Tatendrang waren die Kinder unserer Ittersbacher Meute Uhu dabei, an der Pfinz einen Staudamm zu bauen. Zum Glück hatte es die Tage zuvor soviel geregnet, daß das Flüsschen genügend Wasser führte.

 

Nun schien endlich wieder die Sonne, und die Mädchen und Jungen stiefelten mit bloßen Füßen im Wasser herum. Da schadete es nichts, wenn das Wasser hochspritzte – mit vielstimmigem Lachen und einer kleinen Wasserschlacht wurde der Staudamm weitergebaut.

 

Am Ende der Gruppenstunde hatten die Kinder sich ein kleines “Schwimmbad” angestaut: Fürs erste Bad war es leider doch noch zu kühl, aber das wird diese Woche nachgeholt!

 

Agentenspiel bei Burgruine

 

Am vergangenen Freitag verwandelte sich der Wald um die Langensteinbacher St. Barbara-Ruine in ein Gebiet zweier konkurrierender Agentenlager: Unsere Sippen Brukterer, Skiren und Vandalen versuchten, jeweils ins gegnerische Depot zu gelangen und sich dort mit einem Bonbon zu stärken. Und das ging nur, wenn man durch Wald und Gesträuch einigermaßen unentdeckt schleichen konnte: Einmal gesehen, wurde man recht schnell von den Verteidigern vertrieben… 

 

Wichtiger, heißumkämpfter Punkt im Spiel war die Ruine selbst, denn von hier hatte man eine weite Sicht und konnte mit Fernglas und Funkgerät selbst weiter entfernte Agenten entdecken!

 

Erst gegen Ende konnte die Sippe Vandalen das Spiel mit zwei eroberten Bonbons mehr für sich entscheiden. Natürlich wurden die übrigen Bonbons am Schluß zusammen gegessen, und unsere Pfadfinder freuen sich schon auf die zweite Runde auf dem gemeinsamen Pfingstzeltlager: Wer wird dann Sieger werden?

 

Bei Interesse wenden Sie sich an:

Pfadfinderbund Süd, Stamm Cherusker, Erik Scholtz, 76307 Karlsbad, 07202/2170 www.pfadfinderbund-sued.de

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik

  • Staudammbau an der Pfinz