Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Redaktionelle Berichte > Neuer Weg und Urnenstelen

Redaktionelle Berichte

Neuer Weg und Urnenstelen

09.07.2019

Maßnahmen am Friedhof Langensteinbach Ende Juni besichtigt

Ein Bild von abgeschlossenen Arbeiten am Friedhof Langensteinbach machte sich kürzlich Bürgermeister Jens Timm zusammen mit Bauamtsleiter Ronald Knackfuß und Garten- und Umweltamtsleiter Dr. Klaus. Mit der Erschließung der Narzissenstraße gegen Ende der 80-Jahre wurde in Richtung Friedhof Langensteinbach ein Fußweg in wassergebundener Bauweise angelegt. Der Weg war in die Jahre gekommen und zeigte deutliche Gebrauchsspuren. Fachlicherseits wurde überlegt, ob bei der dringend  notwendigen Sanierung wieder eine wassergebundene Decke eingebaut werden soll, oder ob man den Weg gleich pflastert. Letztlich entschied sich die Verwaltung für die dauerhaftere Pflasterlösung. Bürgermeister Jens Timm hält die vom Technischen Dienst durchgeführten Pflasterarbeiten für den richtigen Weg, solche Maßnahmen kurzfristig umzusetzen und die Ausführung durch die eigenen Mitarbeiter ist sehr gelungen. Ortsbaumeister Ronald Knackfuß (das Bauamt ist zuständig für Straßen und Wege) beauftragte den Technischen Dienst der Gemeinde, die Arbeiten umzusetzen. Baulicherseits wickelten die Mitarbeiter die Maßnahme im Mai ab. Insgesamt kostete die Neuanlage des circa 200 Meter langen Weges rund 10.000 Euro.

Stelen auf dem Friedhof

Etwa 60 Prozent aller Bestattungen in Karlsbad werden  als Urnenbestattungen durchgeführt. In Langensteinbach hat dieser Trend zu Engpässen bei  den Kolumbarien geführt. Deswegen sind hier drei  formschöne Urnenstelen mit jeweils vier Kammern gestellt worden. In den nächsten Jahren dürfte die Kapazitäten ausreichend sein.

Neuer Weg am Friedhof Langensteinbach – v.l. Jürgen Steiner – Leiter Technischer Dienst der Gemeinde Karlsbad, Bürgermeister Jens Timm und Ortsbaumeister Ronald Knackfuß. Foto: Gemeinde Karlsbad

Neue Urnenstelen im Friedhof Langensteinbach – v.l. Jürgen Steiner – Leiter Technischer Dienst der Gemeinde Karlsbad, Bürgermeister Jens Timm und Garten- und Umweltamtsleiter Dr. Klaus Rösch. Foto: Gemeinde Karlsbad

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik