Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Redaktionelle Berichte > Unterstützer für Karlsbader Ferienspaß sind wichtig

Redaktionelle Berichte

Unterstützer für Karlsbader Ferienspaß sind wichtig

27.08.2019

Fahrzeugspende sowie viele weitere Zuwendungen

Spiel, Spaß und mehr gab es auch in diesem Jahr reichlich beim Karlsbader Ferienspaß, dem dreiwöchigen Angebot der Gemeinde Karlsbad zum Ferienbeginn für Schülerinnen und Schüler von sechs bis fünfzehn Jahren. Je nach gebuchter Veranstaltung wussten die Eltern, dass ihre Kinder von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr gut aufgehoben sind. Vor Beginn des Ferienspaßes traf sich Bürgermeister Jens Timm mit dem stellvertretenden Bereichsleiter Privatkunden der VR Bank Enz plus, Walter Eisele. Eisele hatte eine Spende von 500 Euro im Gepäck, mit der die VR Bank Enz plus das Ferienangebot der Gemeinde unterstützt. Außerdem konnte der Ferienspaß auf die wiederholte, großzügige Hilfe der Karl- und Hilde Holzschuhstiftung zählen. Ende Juli nahm Timm mit Ferienspaß-Organisator Kai Basler  drei Fahrzeuge vom Autohaus Albhöhe  entgegen. Das Autohaus und die Karl und Hilde Holzschuh Stiftung  stellen seit einigen Jahren die Fahrzeuge für den Transport der Ferienspaß-Kinder bereit. Der zweite Vorstand der Karl und Hilde Holzschuh Stiftung, Bernd Künzler, war ebenfalls beim Übergabetermin anwesend. Mit den drei Fahrzeugen war die Mobilität für den Karlsbader Ferienspaß, der vom 29. Juli 2019 bis 16. August andauerte, gesichert. „Ich freue mich für die Gemeinde Karlsbad, dass der Ferienspaß kontinuierlich und breit unterstützt wird, wobei die Mobilität ein wichtiger Faktor darstellt“, so Bürgermeister Jens Timm. Für 352 Kinder, die sich auf über 164 verschiedene Veranstaltungen verteilen, seien die Fahrzeuge und auch sonstige Spenden unentbehrlich. In den Dank bezog Timm zusammen mit Ferienspaß-Organisator Kai Basler ausdrücklich alle weiteren treuen und auch neuen Spender sowie Veranstalter, Firmen, Vereine und zahlreiche ehrenamtliche Helfer mit ein. Ohne deren  praktische und finanzielle Hilfe wäre der Karlsbader Ferienspaß nicht als noch bezahlbares Ferienprogramm weit über die Karlsbader Grenzen hinaus bekannt. 

V.l. Bürgermeister Jens Timm mit  Walter Eisele, Bereichsleiter Privatkunden der VR Bank Enz plus und Ferienspaß-Organisator Kai Basler. Foto: VR Bank Enz plus

 

Fahrzeugspendenübergabe der Karl- und Hilde Holzschuhstiftung sowie des Autohauses Albhöhe. Fotos: Gemeinde Karlsbad

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik