Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Landkreisinformationen > Agentur für Arbeit Ettlingen

Landkreisinformationen

Agentur für Arbeit Ettlingen

03.09.2019

Saisonüblicher Anstieg der Arbeitslosigkeit

Der Ferienbeginn in Baden-Württemberg, verbunden mit dem Ende der Schul- und Berufsausbildungen, ließ die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Ettlingen ansteigen. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 2,7 %.

„Der Anstieg der Arbeitslosenzahl im August, vor allem bei den jugendlichen Arbeitslosen, ist saisonüblich, da in diesen Monat unter anderem das Ausbildungsende fällt. Die Erfahrungen der Vorjahre lassen uns jedoch erwarten, dass nach dem Ende der Ferien viele Jugendliche bereits eine Anstellung gefunden haben oder in eine weiterführende Schule eingetreten sind“, betont Brigitte Eisenhut-Franck, zuständige Bereichsleiterin für die Geschäftsstelle Ettlingen der Agentur für Arbeit. „Arbeitgeber sollten angesichts der gut ausgebildeten und motivierten Bewerber offene Stellen umgehend der Arbeitsagentur Ettlingen melden, um damit einem künftigen Fachkräftemangel vorzubeugen“, so Eisenhut-Franck weiter.

Die Arbeitslosigkeit ist von Juli auf August auf 1.325 Personen gestiegen. Das waren 16 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im August 2,7 %, vor einem Jahr belief sie sich ebenfalls auf
2,7 %. Dabei meldeten sich 460 Personen neu oder erneut arbeitslos, 22 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 370 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 15 weniger als im Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 3.044 Arbeitslosmeldungen, dem gegenüber stehen 2.956 Abmeldungen von Arbeitslosen.

Im Rechtskreis SGB III ist die Arbeitslosigkeit von Juli auf August um 64 auf 809 Personen gestiegen. Die Arbeitslosigkeit im Rechtskreis SGB II hat sich von Juli auf August um 39 auf 516 Personen gesteigert.

Von den aktuell 1.325 Arbeitslosen hatten 617 ihren Wohnsitz in Ettlingen, 198 in Malsch, 80 in Marxzell, 249 in Karlsbad und 181 in Waldbronn.

Arbeitgeber meldeten im August 201 neue Arbeitsstellen. Seit Januar gingen insgesamt 1.323 Arbeitsstellen bei der Agentur für Arbeit Ettlingen ein. Der Bestand an offenen Arbeitsstellen ist im August um 1 Stelle auf 713 gefallen.

Der Bezirk der Geschäftsstelle Ettlingen weist mit 2,7 % weiterhin die niedrigste Arbeitslosenquote im Stadt – und Landkreis Karlsruhe auf. Die Arbeitslosenquoten betragen für Bruchsal 3,0 %, für Waghäusel 3,3 %, für Bretten 3,7 % und für den Stadtbezirk Karlsruhe mit den umliegenden Gemeinden 3,6 %.