Karlsbader Mitteilungsblatt

ARCHIV: BUND Karlsbad-Waldbronn

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

BUND Jahresbericht 2018

02.09.2019 – 16.09.2019

Im Jahr 2018 waren die Auswirkungen der Erderwärmung für uns alle deutlich zu spüren. Im Sommer erlebten wir Rekordtemperaturen. Der Hambacher Wald wurde zum zentralen Symbol im Kampf um den Kohleausstieg. Anfang Oktober feierten 50.000 Menschen am Hambacher Wald den vorläufigen Rodungsstopp, erwirkt vom BUND mithilfe des EU-Naturschutzrechts. Dies war die größte Demo für den Klimaschutz, die es bisher in Deutschland gegeben hat.

Der nun veröffentlichte Jahresbericht des BUND zeigt, dass es auch im Jahr 2018 einen regen Zulauf von Unterstützer/innen des BUND gab. Mit 626.030 Mitgliedern und Spender/innen konnten wir ihre Zahl um knapp sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern. Erst durch die wertvolle monetäre Hilfe so vieler Menschen ist es möglich, unser Engagement für Umwelt und Natur dauerhaft zu sichern. Diese breite Basis wahrt gleichzeitig unsere finanzielle Unabhängigkeit. Immer mehr Menschen unterstützen den BUND finanziell und setzen sich auch ehrenamtlich im BUND ein: in Orts- und Kreisgruppen, im Rahmen unserer Arbeitskreise oder bei anderen Aktivitäten. Der BUND-Karlsbad/Waldbronn ist eine von 2000 lokalen Ortsgruppen in Deutschland.