Karlsbader Mitteilungsblatt

ARCHIV: SV Langensteinbach

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

SVL Handball

15.09.2019 – 22.09.2019

Herren 1 / Verbandsliga

TSV Wieblingen- SVL 30:26 (13:12)

Wacker gekämpft!

 

Endlich war die Vorbereitung beendet, das erste Saisonspiel stand an und der Trainer Benny Ziefuß konnte die geforderte Konzentration und Gier  in den Spielern entdecken. Doch musste er leider auf beide Linksaußen Daniel Diessner und Julian Mayer verzichten, dafür rückte unser bekannter Simon Kirchenbauer kurzfristig in die Mannschaft.

Mit einer aggressiven und offensiven Abwehr versuchte der SVL die Heimmannschaft unter Druck zu setzen. Doch das wollte nicht gelingen. Die gut eingespielte Wieblinger Mannschaft nutzte dies geschickt aus und führte schnell mit 4:1. Zudem verletzte sich nach 8 Minuten Felix Diebold schwer am Sprunggelenk, sodass er sicherlich mehrere Wochen ausfallen wird. Ein herber Verlust. Benny Ziefuß stellte umgehend auf eine 6:0-Abwehr  um, die sofort griff. Lukas Ehrmann zeigte hier seine wichtige Rolle im Abwehrzentrum. Daraus erfolgte mehr Sicherheit auch im Angriffsspiel, was insbesondere für David Bergen auf der Mittelposition zu Torerfolgen führte. Nach dem 5:5-Ausgleich war es ein Spiel auf Augenhöhe und die Führung wechselte ständig hin und her.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel offen. Bis zum 19:18 in der 43. Minute sahen die Zuschauer eine sehr gute SVL-Leistung. Aber dann schlichen sich einige technische Fehler und mehrere fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen ein, die die Wieblinger mit schnellem Gegenstoßspiel und auch doppelter Überzahl konsequent ausnutzten. Innerhalb von 6 Minuten erzielte die Heimmannschaft sechs Tore in Folge zum entscheidenden Vorsprung von 25:18. Das junge  SVL-Team – mit 9 Eigengewächsen angetreten -zeigte jedoch bravouröse Gegenwehr und tolle Moral und kam zwei Minuten vor dem Ende noch mal auf 25:28 heran. Die erfahrenen Wieblinger Akteure ließen sich den Heimsieg jedoch  nicht mehr nehmen.

 

Alexander Ostrowski, Yannik Duttke (beide Tor), David Bergen (6), Felix Klaus (2), Simon Leufen, Felix Diebold, Simon Kichenbauer (2), Lukas Ehrmann (5), Frederik Ried, Niklas Bäuerle (1), Daniel Seela, Max Bodemer (7), Luis Becker,  Leon Birk (3)

 

Zum Heimspiel in der Jahnhalle am Sonotronic Sportpark am Sonntag 22.09. 17:00 Uhr empfängt der SVL seinen Lokalrivalen aus Walzbachtal. Dieses Derby will der SVL unbedingt gewinnen und benötigt hierzu eure Unterstützung. Wir sehen uns in der Halle.

Herren2 / Kreisliga

SVL 2 – SSC Karlsruhe 2  24:22 (9:10)

Schwer erkämpfter Sieg

 

Erfolgreich in die neue Runde gestartet ist unsere „Zweite“.  Im Auftaktspiel erwies sich der SSC als der erwartet schwere Gegner, der dem ersatzgeschwächten SVL das Leben lange Zeit sehr schwer machte und sich eigentlich erst nach Lars Rieds vierten verwandelten Siebenmeter zum 24:21 und einem kurz darauf verworfenen eigenen Strafwurf in der 59. Minute geschlagen geben musste.

Das Team startete gut und führte nach 10 Minuten mit 5:3. Saubere und gut strukturierte Angriffe mit konzentrierten Abschlüssen bei einer gleichzeitig gut zupackenden Abwehr vor einem von Beginn an hellwachen Torhüter René Duttke brachten dem SVL eine 5:3-Führung nach zehn Minuten. Dann riss, auch bedingt durch zahlreiche Auswechslungen, der Faden, 17 Minuten lang gelang bis zum 6:10-Rückstand kein einziges Feldtor, ehe Fabian Selinger sowie der bereits vor der Pause fünf Mal erfolgreiche Philipp Hiessl ihr Team auf 9:10 heran und damit wieder ins Spiel brachten. Die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit verliefen ausgeglichen, dann jedoch machte unser Team innerhalb von 100 Sekunden aus dem 15:15 eine 18:15-Führung und lag von da an ständig zwei oder drei Tore vorne. Besonders die schnellen Gegenstoßtore von Thomas Edelmann und tolle Kreisanspiele auf den treffsicheren Fabian Selinger brachten in dieser Phase den erstmals von Christian Kramer gecoachten SVL auf die Siegerstraße.

 

Zum Kader des  SVL, der mit diesem Erfolg hoffentlich den Grundstein für eine erfolgreiche Saison legte, gehörten:

René Duttke (Tor), Andreas Edelmann (Tor), Lars Ried (4/4), Timo Rösch (1), Fabian Selinger (7), Philipp Hiessl (6), Thomas Edelmann (5), Hannes Haas (1), Michael Zeyer, Marius Neumann, Marius Holler, Marc Jahn

Nächstes Spiel: Sonntag, 22.09.2019, 19 Uhr SVL 2 - TG Neureut 2

Männl. A-Jgd.

TS Durlach – SVL 24:31 (14:19)

 

Einen sehr erfreulichen Rundenauftakt erlebte die männliche A- Jugend am Sonntagnachmittag in Durlach. Da in der doch relativ kurzen Vorbereitung auf die neue Runde das Augenmerk eher auf Athletik und Fitness als auf Taktik gelegt wurde, war die Devise für das erste Rundenspiel klar: man wollte aus einer aggressiven Abwehr viele Bälle gewinnen und diese im direkten Gegenstoß in einfache Tore umwandeln. Dieses vorgegebene Ziel wurde von Beginn des Spiels an von allen Akteuren in die Tat umgesetzt. In der Abwehr stand der SVL kompakt, verteidigte sehr aggressiv und erspielte sich durch viele freie Würfe aus dem Tempo schnell eine hohe Führung von bis zu zwölf Toren. Im Wissen dieser Führung entschied sich die Mannschaft dann zum Leidwesen aller Beteiligten, es ein wenig ruhiger angehen zu lassen. Auf einmal wurde hinten nicht mehr energisch zugepackt und im Angriff häuften sich technische Fehler, die den Gegner aus Durlach zu leichten Toren einluden. So endete die erste Halbzeit mit einem acht-zu-eins-Lauf der Gastgeber und das Spiel drohte wieder spannend zu werden. Angetrieben von den Zuschauern kam Durlach auch besser aus der Halbzeitpause und verkürzte in der 45. Spielminute erstmals auf drei Tore (20:23). In der darauffolgenden Auszeit war man sich auf Seiten des SVL schnell einig, den nun entstandenen Kampf anzunehmen und das Ruder wieder an sich zu reißen. Dies gelang im Anschluss ausgezeichnet und so kam der SVL über das 23:28 zum verdienten 24:31 Endstand.

Alles in Allem kann man sagen, dass der Sieg absolut verdient war und eine, für ein erstes Rundenspiel, sehr gute Leistung an den Tag gelegt wurde, auf der man in den nächsten Wochen aufbauen möchte.

 

Für den SVL spielten: Leo Lohrke (Tor), Jonas Mokrusch (6 Tore/1 Siebenmeter), Marco Selinger (5), Dominik Seifert, Konstantin Baden (5), Jakob Enderle (5), Nico Schmauderer, David Knopf (2), Ruben Fehr (6/2), Fabian Habitzreither (2), Amos Ebert

Männliche B-Jugend

TS Durlach – SVL 40:18 (20:11)

Kein Land in Sicht

 

Zum ersten Spiel in der Landesliga durften die Jungs nach Durlach fahren. Nachdem man keine Vorbereitung machen konnte und nur noch 9 Männer im Team übrigblieben, erhoffte man sich hier nicht allzu viel.

Der Gegner, spielerisch sehr stark, ließ uns von Anfang an spüren, dass er hier nichts hergeben wollte. Doch die ersten 15 Minuten hielt der SVL noch ganz gut mit, dann aber schwand die Kraft und die Durlacher legten einen 15:0-Lauf hin. In den Gesichtern der SVL-Jungs war nur noch Frust zu sehen. Im Angriff war man ideenlos und versuchte durch Einzelaktionen zum Torerfolg zu gelangen. Hinzu kam noch das Pech, denn fast jede erkämpfte Chance ging gegen Pfosten oder Latte. Hätte man diese besser genutzt, dann hätte das Endergebnis nicht so deutlich sein müssen.

Das Trainerteam hofft, dass sich beim nächsten Spiel die Einstellung ändert und man wieder als Team auftritt.

Es spielten: Jan Schäfer (Tor), Paul Hofmann (3), Andreas Kleifges (3), Daniel Hartwich (3), Luis Keller, Felix Jörg (2), Leo Schweigert, Manuel Welker, Elias Bauer (7)

Männliche D2-Jugend

TV Malsch 2 -  SVL  29:4 (16:2)

Deutliche Klatsche

 

Eine verdiente Niederlage gegen einen sehr stark aufspielenden Gegner mussten unsere Jungs in Malsch einstecken. Das Glück war uns an diesem Tage zwar nicht hold, aber insgesamt war die Niederlage, wenn auch um einige Tore zu hoch, absolut verdient.

Auch wenn seit Ferienende nur wenige Trainingseinheiten möglich waren, schon gar nicht mit der kompletten Mannschaft, so stimmten deutliche Überheblichkeit und mangelnde Lauffreude neben Abspiel- und Fangfehlern doch bedenklich.  Den Trainern bleibt noch viel Arbeit.

So hatte  der überaus zielstrebige Gegner leichtes Spiel und gewann auch verdient. Was bleibt an Positivem für die D2? Wir haben es organisatorisch geschafft, am ersten Spieltag zwei D-Jugend-Mannschaften aufs Parkett zu bringen und jeder Spieler bekam auch ordentlich Spielzeit (wichtiger als jedes Ergebnis!)

Männl. E-Jgd.

TV Malsch – SVL 16:6 (6:2)

Noch Sand im Getriebe

 

Noch nicht ganz rund lief es im ersten Spiel unserer E-Jugend in Malsch. Die Gastgeber, in den Turnierspielen im Sommer stets ein Gegner auf Augenhöhe, erwiesen sich dieses Mal als das stärkere Team. 13 Minuten dauerte es bis zum ersten SVL-Treffer, bis zur Pause waren es gerade mal zwei. Zu oft wurden Bälle verloren oder die Jungs rannten sich in der Abwehr fest statt den besser postierten Mitspieler zu sehen. So geriet das Malscher Tor nur selten in ernsthafte Gefahr. Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild: Malsch zielstrebiger, mit mehr Übersicht und besseren Abschlüssen. So wuchs der Rückstand für unsere Jungs immer weiter an bis zum 16:6-Endstand.

Die Niederlage ist kein Beinbruch, die Jungs können das viel besser und werden dies in den nächsten Wochen auch zeigen.

 

Es spielten: Felix Schumacher (Tor), Ian Schiller (1), Luis Neumann (2), Samuel Rausch, Julian Niendorf, Maximilian Schoch (2) Cayden Mutschler (1),Tim Edl, Tim Laskowski, Max Altinger.

Erstes großes Heimspielwochenende

 

Ein Fest für alle Handballfans verspricht das kommende Wochenende zu werden: das erste große Heimspielwochenende der neuen Saison steht auf dem Programm. Zehn SVL-Teams – fünf am Samstag, fünf am Sonntag – kämpfen in der Jahnhalle am Sonotronic Sportpark um die Punkte.

Highlight das mit Spannung erwartete Traditionsderby unserer Verbandsligatruppe gegen Walzbachtal, aber auch unsere gut gestartete 2. Herrenmannschaft, die die TG Neureut empfängt, unsere AH M32 am Sonntagvormittag mit dem Auftakt zur Mission „6. Titel in Folge“ und unsere vielen Jugendteams freuen sich über Unterstützung von der Tribüne.

Liebe SVL-Fans, wir freuen uns auf euch!

 

Hier die Termine im Einzelnen:

 

Samstag, 21.09.2019

 

12.30 Uhr           Männl. C-Jgd.                    SVL - TV Malsch

14.00 Uhr           Männl. D1-Jgd.                 SVL – TV Malsch

15.30 Uhr           Männl. B-Jgd.                    SVL – SG Hei/Hel/Gon

17.15 Uhr           Weibl. A-Jgd.                     SVL – HSG Walzbachtal

19.00 Uhr           Männl. A-Jgd.                    SVL – TG Neureut

 

Sonntag, 22.09.2019

 

10.30 Uhr           AH M32                               SVL – TG Neureut

12.00 Uhr           Männl. D2-Jgd.                  SVL 2 – TG Neureut 2

13.30 Uhr           Weibl. C-Jgd.                     SVL – JSG Enztal

17.00 Uhr           Herren 1                              SVL – HSG Walzbachtal

19.00 Uhr           Herren 2                              SVL 2 – TG Neureut 2