Karlsbader Mitteilungsblatt

SV Langensteinbach

Abt. Volleyball

21.10.2019

Licht und Schatten

SV KA Beiertheim – SVL 3:1 (22:25; 25:22; 25:11; 25:15)

TV Pforzheim 3 – SVL 1:3 (22:25; 25:21; 14:25; 21:25)

In der Benckiserhalle mitten in Pforzheim, nicht wie vergangene Woche angekündigt in der Ludwig-Erhard-Halle, fand am vergangenen Sonntag für unsere Mixed-Mannschaft der erste Spieltag in der neuen Saison statt. Während gegen Pforzheim ein ungefährdeter Sieg gelang, kamen wir gegen Beiertheim nicht über einen Satzgewinn hinaus. Dabei hatte alles so gut für uns begonnen.

Im ersten Spiel gegen die Karlsruher war von der langen Spielpause fast nichts zu merken. Das Team spielte wie aus einem Guss und setze den Gegner mit starken Angriffen unter Druck. Doch im zweiten Durchgang riss dann der Faden. Nach einer komfortablen Führung (12:2) kämpfte sich die gegnerische Mannschaft wieder heran und drehte zu unserem Entsetzen einen schon gewonnen geglaubten Satz. Auch in den weiteren Durchgängen blitze unser Können nur phasenweise auf. Das reichte nicht, um die konstant spielenden Karlsruher aus dem Tritt zu bringen, die das Spiel nach fast zwei Stunden verdient für sich entscheiden konnten.

Bedauerlicherweise musste Beiertheim schon nach dem ersten Satz auf zwei Akteure verzichten. Einer der Männer zog sich bereits beim Einspielen eine Muskelverletzung zu, eine Frau knickte dann im ersten Satz auf dem viel zu stumpfen Hallenboden um und konnte nicht mehr weiterspielen. Wir wünschen beiden gute Besserung und hoffen, dass sie bald wieder in die Halle zurückkehren können.

Pforzheim erwies sich dann als der leichtere Gegner. Zwar gab es auch in dieser Partie einen Satzverlust, aber der sorgte nur kurz für Frust. Besonders gefiel in diesem Spiel die kompakte Mannschaftsleistung zu Beginn des ersten Satzes und der souverän zu Ende gebrachte dritte Durchgang. Alle Spielerinnen und Spieler waren wach und zeigten ihr bestes Volleyball. Die weniger erfreulichen Ballwechsel, die es natürlich auch gegeben hat, wollen wir angesichts der geschlossenen Mannschaftsleistung und der verdienten drei Punkte an dieser Stelle nicht weiter thematisieren.

Mitgespielt haben am Sonntag: Franziska Henning, Martina Schmidt, Silvana Rösch, Ingrid Zerr, Karsten Keuneke, Michael Mürken, Atif Sah, Sven Schmidt und Johannes Ermel.

Vorschau

Der nächste Spieltag findet in der heimischen BECKER-Halle statt. Zu Gast sind am Samstag, den 09.11., ab 14.30 Uhr der SC Wettersbach 2 und TSV Jöhlingen 3.

Verstärkung gesucht

Neue Mitspieler und Mitspielerinnen sind uns jederzeit willkommen. Voraussetzung sind Grundkenntnisse oder, noch besser, schon Wettkampferfahrung. Vor allem bei den Frauen und insbesondere auf der Zustellerposition können wir noch erfahrene Spielerinnen gebrauchen.

Trainingszeiten

Montags, 20.35-22.15 Uhr, BECKER-Halle

Kontakt

Email: info@svl-volleyball.de

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik