Karlsbader Mitteilungsblatt

SV Langensteinbach

Abt. Fussball

27.10.2019

Senioren 

SVL - FV Ettlingenweier 3:1 (1:0) Weiterhin Platz 3 – die wenigsten Gegentreffer in der Liga – 7 Spiele hintereinander gewonnen – keines mehr verloren seit Spieltag 1.

Der SVL bleibt in der Landesliga weiter an der Tabellenspitze dran.

In einem rasanten und spektakulärem Fußballspiel bezwang der SVL die Gäste mit 3:1.

Vor allem in der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein schnelles und gutes Spiel vom SVL, der hier versäumte das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Dominic Riedel schoss mit einem sehenswerten Treffer in der 7. Min. das 1:0.  Einen Handelfmeter konnte er jedoch danach leider nicht verwerten.

In der zweiten Hälfte kam der Gast mit einem ebenfalls sehenswerten Treffer zum Ausgleich. Benz erzielte per Fernschuss direkt in den Winkel den Ausgleich. Zwei weitere völlig berechtigte Elfmeter für den SVL gab es danach in Folge – einen davon konnte Dominic Riedel dann endlich in der 72. Minute zur viel umjubelten SVL Führung verwandeln.

In den Schlussminuten des aufregenden und sehr unterhaltsamen Landesligaspiel konnte Cedric Nouatin auf hervorragender Vorlage und einem Solo über das gesamte Spielfeld durch Dirk Franke schön im Seitfall abschließen.

Ein insgesamt gesehener hochverdienter Sieg des SVL gegen keinesfalls schwache Gäste.

SVL II - GSK Karlsruhe II  0:1 (0:1)

Auf Platz 5 abgerutscht nach der erst zweiten Niederlage der Saison ist nun unsere zweite Mannschaft; leider.

Unsere zweite Mannschaft kann leider gegen schwache Gegner nicht gewinnen. In einem sehr schwachen Spiel unserer Elf verlor man gegen den GSK Karlsruhe II unnötig mit 0:1.

 

Nächste Termine :

Sonntag, 3. November 2019 

14:30 Uhr  FC Östringen - SVL

14:30 Uhr ATSV Mutschelbach 3 - SVL II

Junioren

D-Jugend

SVL - Spvgg. Söllingen 3:2

Zum Spitzenspiel am 7. Spieltag hatten unsere Jungs das Team von der Spvgg Söllingen zu Gast. Ein starker Gegner, welcher auch ungeschlagen in die Partie ging hat es uns von Anfang an nicht leicht gemacht. Viele Doppelpässe vom Gegner brachten uns die ersten 10 Minuten ganz schön zum Laufen. Ein kleiner Fehler, und die Gäste gingen mit 0:1 in Führung. Dass sowas in einem Spitzenspiel passieren kann, haben wir unseren Jungs mit auf den Weg gegeben. Unbeirrt vom Spielstand, haben wir unser Spiel aufgezogen. Ein sehr guter Tormann von Söllingen, verhinderte mehrere male den Ausgleich von Mourice oder Noah. Doch dann kam es wie es kommen musste, Mourice setzte sich gegen die Abwehr durch und erzielte den verdienten Ausgleich zum 1:1.
Nachdem der Gegner sich kurz geschüttelt hat, ging es munter in einer offenen Partie weiter. Corvin hatte 2 tolle Parade, welcher uns damit im Spiel hielt. Leider haben wir uns dann noch in der ersten Halbzeit einen Eckball quasi selbst ins Tor gelegt, wo der Gegner nur noch den Ball reinschieben musste. So ging es in die Pause 1:2.
Wir haben den Jungs gesagt, wie gut und wie nah sie am Sieg dran, denn vom Chancenverhältnis hatten wir das Übergewicht aber Söllingen einen Klasse Keeper.
In der 2.Halbzeit haben wir gezeigt, wie sehr wir diesen Sieg wollen und brauchen. Nachdem Noah mehrfach am Torhüter gescheitert ist, nutze er diesmal seine Chance und versenkte den Ball zum verdienten Ausgleich. Und weiter ging die muntere Partie, welche von viel Einsatz und Laufarbeit geprägt war. So kam es, das Marijan einem langen Ball hinterher ist und eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr schamlos ausnutzte und den Ball über die Linie spitzelte. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, wo jeder für jeden gelaufen ist , haben wir den verdienten Sieg mit 3:2 nach Haus gebracht. Nun haben wir uns in der Tabelle ganz oben etwas festgesetzt und wollen das weiter so beibehalten.
Die Kinder haben sich ihren Spezi -Kelch und die Familienpizza sowas von verdient. Vielen Dank an alle Eltern und Betreuer, die das alles möglich gemacht haben. Danke für die tolle Unterstützung und wir werden weiter daran arbeiten, das es solange wie möglich dabei bleibt.

F-Jugend

F-Junioren beenden Hinrunde mit erfolgreichem Spieltag in Auerbach.

Zum Abschluss der Hinrunde waren die F-Junioren in Auerbach zu Gast. Anders als die bisherigen Spieltage wurde dieser vom BadFV als „Testspieltag für neue Spielformen“ in unserer Staffel definiert. U.a. bedeutete dies höhenreduzierte Tore, kleineres Spielfeld, Eindribbeln bzw. Einpassen statt Einwurf und Rotation nach 2 Minuten Spielzeit. Für alle Beteiligten also Neuland. So waren wir doch alle sehr überrascht wie toll alle Kinder dies von Beginn an umsetzten. Unser SVL traf in der ersten Begegnung auf Pfaffenrot. Nach frühem Rückstand gelang uns dann doch ein souveräner Auftritt, welchen wir mit 4:1 krönen konnten. Auch in der zweiten Partie gegen Schöllbronn konnten wir mit 3:0 als verdienter Sieger den Platz verlassen. Aufgrund der vielen Wechsel entstand teilweise hier und da etwas Unordnung, da  die eigentliche Position Abwehr/Mittelfeld/Sturm nicht mehr eingehalten wurde, was letztendlich dem Spiel in den beiden Partien glücklicherweise nicht schadete. In der dritten Begegnung durften wir uns dann gegen den Gastgeber messen. Wie gewohnt, war es gegen Auerbach sehr ausgeglichenes Spiel, welches wir nach einem 0:1 Rückstand im Laufe des Spiels in ein 1:1 umwandeln konnten. Da wir, wie es laut Regelwerk gewünscht war, nach 2 Minuten durch wechselten, war der Rest der Partie dann etwas unstrukturiert. So war am Ende das 1:1 sehr verdient und in Anbetracht der vielen Wechsel gefühlt wie ein Sieg. Zum Abschluss des Spieltags fanden dann noch vier Spiele im 4 gegen 4 Modus auf Stangentore statt, in welchem die Kinder anhand des gezogenen Loses  eine wild zusammengewürfelte Mannschaft aus verschiedenen Vereinen bildeten. Für die Kinder und deren Zusammenhalt und FairPlay Gedanken auch mit anderen „vereinsfremden“ eine Gemeinschaft zu bilden, ein wichtiges Erlebnis. Die F-Junioren schließen damit die Vorrunde mit sehr positiven Erfahrungen ab, bei welchen glücklicherweise die Erfolgserlebnisse dominierten, die ebenso wichtigen Niederlagen dazugehören und man im Laufe der Vorrunde daraus gelernt hat, wie man damit umgehen kann. Die Mannschaft hat sich toll entwickelt und wir freuen uns auf die Wintersaison und die Rückrunde im Frühjahr.

Im Einsatz waren: Nico, Finn, Seyit, Elias, Luuk, Samuel, Nico, Matteo, Christian

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik