Karlsbader Mitteilungsblatt

Schachclub Ittersbach

SCI 1 - SF ILLINGEN 1 3:5

11.11.2019

In der Bereichsliga wirkt sich die Spielstärke der Gegner, die man anhand ihrer DWZ-Zahlen ganz gut einschätzen kann, langsam negativ aus. In der Regel sind diese Teams sehr gleichmäßig besetzt und haben in der Folge an den hinteren vier Brettern eine deutlich höhere DWZ als unsere Akteure. Sollte der Gegner vollzählig antreten und in der hinteren Hälfte eine Überraschung ausbleiben, so haben es die vorderen 4 Bretter schwer, auch wenn sie sich in der Regel auf Augenhöhe mit ihren Gegnern - oder sogar knapp darüber - befinden. Ein typisches Beispiel stellte das Spiel am Sonntag dar, unglücklicherweise auch noch gegen einen der wenigen überhaupt "schlagbaren" Gegner, die diese hohe Spielklasse beherbergt. Eine 0:4-Hypothek wog trotz der Siege von Axel Wagner und Andreas Wicker zu schwer, denn Martin Gegenheimer und Joachim Bartmann mussten sich jeweils mit Remis begnügen und so stand am Ende mit 3:5 die erste Niederlage seit über anderthalb Jahren (6. Mai 2018). (MGI)