Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik

Einladung zum Christgeburtsspiel

02.12.2019

Die Aufführung des Oberuferer Christgeburtsspiels gehört seit langer Zeit zur Waldorf-Tradition. Auch bei uns finden sich seit vielen Jahren Eltern und Freunde des Kindergartens zum gemeinsamen Theaterspiel vor Weihnachten zusammen. 

Das Christgeburtsspiel gehört zu einem über 500 Jahre alten Zyklus von Spielen um biblische Ereignisse, so genannten Mysterienspielen, wie sie im Mittelalter häufig gespielt wurden. Es wurde alljährlich aufgeführt von Donauschwaben, die im 16. Jahrhundert aus dem Bodenseeraum ausgewandert waren und sich in der Gegend um Oberufer (heutige Slowakei) niedergelassen hatten. 

In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Spiele wiederentdeckt von dem österreichischen Sprach- und Literaturwissenschaftler Karl Julius Schröer. Einer seiner Schüler in Wien war Rudolf Steiner, der die jährliche Aufführung der Spiele später zur Tradition an deutschen Waldorfschulen machte.