Karlsbader Mitteilungsblatt

ARCHIV: Runder Tisch Asyl

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Weihnachtsfeier war ein voller Erfolg!

10.12.2019 – 24.12.2019

Liebe Helfer und Interessierte,                                                               

gerne möchte ich Sie auf unsere nächsten Veranstaltungen und Angebote aufmerksam machen:

 

Weihnachtsfeier war ein voller Erfolg!

Bei leckerem eritreischem Essen wurde der Nikolaus mit „lasst uns froh und munter sein“ euphorisch von unseren Kindern begrüßt.

Er versicherte, er habe aus sicherer Quelle gehört, dass die allermeisten Kinder brav waren und dann wurden Geschenktüten und selbstgemachte Häkeltiere, von Sonotronic gesponsort, verteilt. Nach den vielen Erinnerungsfotos mit dem Nikolaus gab es einen kurzen Jahresrückblick.

Im Jahr 2019 durften wir auf die vielen vermittelten Ausbildungsduldungen, Ausbildungen, vermittelten Wohnungen, Begleitung von Arbeitsverhältnissen, neue und bestehenden Patenschaften und Aktivitäten unserer vielen wertvollen Arbeitsgruppen zurückblicken.

All das wurde wieder so herzvoll und engagiert von Karlsbader Ehrenamtlichen auf den Weg gebracht. Ein großes Dankeschön!

Die Weihnachtsfeier wurde durch den Landkreis gesponsort. Danke auch an Sonotronic für die Nikolausgeschenke.

 

Weitere Veranstaltungen:

 

Café International:

Am 12.12. Filmabend um 17:30 Uhr im ev. Gemeindehaus Langensteinbach, Weinbrennerstr. 5. Wir schauen zusammen „Drachenläufer“, der die Kindheit und Freundschaft zweier afghanischen Jungen thematisiert. Anschließend Gelegenheit zum Austausch über den Film. Wie immer gibt es Tee, Kaffee und Gebäck.

 

Filmabend in Kooperation mit dem Arbeitskreis Asyl in Ettlingen:

„Traces of little feet“ ein bewegender Kurzfilm (18 min, Deutschland 2019) werden wir in Anwesenheit des Regisseurs Murad Atshan sehen in Ettlingen im K26

Am 13.12. Uhrzeit 19.00 Uhr          

Kurzbeschreibung:

Amir ist ein zehn Jahre alter Junge aus Syrien. Vor einem Jahr kamen er und seine Mutter als Geflüchtete in Deutschland an. Ihre dramatische Flucht aus Syrien hat anhaltende Auswirkungen auf ihr gemeinsames Leben im neuen Zufluchtsland.

Der Kurzfilm erinnert an die Kinder, welche auf den Fluchtwegen nach Europa verloren gegangen sind. Die traumatisierten Familienangehörigen leiden oft ganz allein – zu groß ist die Hemmschwelle Öffentlichkeit zu schaffen. Der Film will unsere Gesellschaft für die Geschichten dieser Menschen sensibilisieren, Verständnis füreinander vermitteln und die bereichernden Chancen eines vielfältigen Miteinanders verdeutlichen.


Gefördert von:

Bundesmittel „Partnerschaften für Demokratie“ Landkreis Karlsruhe. 

Jugendstiftung Baden Württemberg „Heute Heimat“. 

Kulturbüro Stadt Karlsruhe. 

Stiftung „Brot für die Welt“. 

Lions Clubs Initiative „Together Karlsruhe“. 

 

Projekt Takaa Niroo

Weiterer Termin vor Weihnachten:

Wann:          Donnerstag 19.12. um 18:00 Uhr

Wo:              ev. Gemeindehaus Langensteinbach, Weinbrennerstr. 5 in Langensteinbach   

Wir treffen uns, essen gemeinsam Spaghetti mit Tomatensoße und verbringen Zeit miteinander. Es wird grünen Tee mit Kardamon geben nach einem Rezept aus Afghanistan. Jörg und Enam werden wieder dabei sein. Gerne können auch Fragen oder Briefe mitgebracht werden. Bitte allen geflüchteten Familien weitersagen und auch allen interessierten Helfer. Herzliche Einladung! Wenn jemand möchte kann auch etwas mitgebracht werden.

 

Neues rund um die Unterkunft Neurod:

Interkommunales Netzwerktreffen in Neurod

am 12.12. von 16-19 Uhr mit gemütlichem Beisammen sein und interkommunaler Austausch über die Arbeit und die Bedarfe in der Unterkunft Neurod gemeinsam mit dem Helferkreis Marxzell und Waldbronn. Es geht auch um die künftige Zusammenarbeit mit Waldbronn und Marxzell und die gemeinsame Nutzung der Plattform Trelloboard. Durch die interkommunale Vernetzung könnten Bedarfe und Unterstützung unter Umständen effektiver genutzt werden. Interessierte bitte kommen.

 

Kleiderkammer

Öffnet wieder zu den bekannten Zeiten in Neurod: Mittwoch: 15:30- 18 Uhr, Donnerstag: 9:00- 12:00 Uhr

 

Angebote:

Unterstützung bei der deutschen Schriftsprache für Jugendliche:

Viele Jugendliche haben Defizite in ihrer Schriftsprache, wenn es darum geht, etwas selbst zu schreiben und brauchen hier Unterstützung. Es gibt nun ein neues Angebot dienstags abends in Kooperation mit dem Jugendzentrum Karlsbad.

Jeden Dienstag können Jugendliche von 18-20 Uhr mit ihren Aufgaben rund um die deutsche Sprache ins Juze kommen und werden dort von den Jugendlichen unterstützt.
Bitte allen mitteilen, die davon profitieren könnten.

 

Gesucht:

Siebenköpfige sehr fitte Familie sucht verzweifelt ein Wohnung. Der Familienvater arbeitet als Chemielaborant. Mit  insgesamt 7 Personen leben sie alle in einer viel zu kleinen Wohnung.

 

Alleinstehender junger Mann sucht dringend eine Wohnung, oder ein Zimmer. Er arbeitet und möchte im September nächstes Jahr ein Ausbildung beginnen. Auch hier bräuchte er Hilfe bei der Suche um einen geeigneten Ausbildungsplatz.

 

Bitte sagen Sie und Ihr es weiter. Viele Menschen suchen nach wie vor eine Wohnung oder ein Zimmer um angemessener wohnen zu können. Adäquater Wohnraum ist maßgeblich um an der Gesellschaft teilzuhaben!

Bitte helfen Sie mit, dass Menschen in Karlsbad Wohnraum an Geflüchtete vermieten.

 

Mit herzlichen Adventsgrüßen,

Sabine Meglio,

Ehrenamtskoordinatorin, Runder Tisch Asyl  Karlsbad

Montags 15-17 Uhr im Rathaus Langensteinbach, Altbau Zimmer 11

Mittwochs 15-17 Uhr in Neurod, Fabrikstr. 14 b

Donnerstas 16-18 Uhr beim Café International, Langensteinbach, Weinbrennerstr. 5, evangelisches Gemeindezentrum

Tell: 015734597235, sabine.meglio@rt-asyl.de

www.rt-asyl.de