Karlsbader Mitteilungsblatt

ATSV Mutschelbach

ATSV-Weihnachtsfeier 2019

07.01.2020

Tolle Theateraufführung bei der Weihnachtsfeier des ATSV Mutschelbach

Mit einem Rückblick auf die vielfältigen Veranstaltungen des Jahres 2019 sowie die im kommenden Jahr anstehenden Aufgaben, sowohl in sportlicher Hinsicht als auch in den Bereichen Bauen und Unterhaltung der umfangreichen Anlagen, hat Vorsitzender Uwe Wild die Anwesenden begrüßt. Ein besonderer Gruß ging an OV Michael Wenz mit Frau,  unseren Ehrenvorsitzenden Wolfgang Konstandin sowie unseren Ehrenschriftführer Alfred Walch mit Frau. Stellvertretend für die vielen Helferinnen und Helfer, ohne deren Engagement die vielfältigen Aufgaben nicht bewältigt werden könnten, sprach der Vorsitzende an die Teams von Jürgen Mohrkamm, Peter Konstandin, Norbert Lörch und Gunter Vogt seinen Dank aus. Einen nicht unerheblichen Teil für gute Finanzen unseres Vereins tragen unsere Sponsoren bei. Auch Ihnen galt ein besonderer Gruß und herzlichen Dank, an diesem Abend.

Neben dem sportlichen Teil unserer Seniorenmannschaften, von dem ausschließlich Erfreuliches zu berichten war, tragen natürlich unsere weiteren Abteilungen wie z.B. die Jugendabteilung, die Frauen Sport- und Freizeitgruppe mit Bauchtanzgruppe und die Jedermannabteilung zu einem lebendigen Vereinsleben bei. Auch hier gilt es Danke zu sagen, was Vorstandsmitglied Jörg Konstandin übernommen hatte. Das wertvollste Gut eines Vereins sind seine Mitglieder, was an diesem Abend durch diverse Ehrungen auch deutlich zum Ausdruck gebracht wurde. So konnten zahlreiche Mitglieder für mehr als 50-jährige Treue zum Verein sowie ihr sportliches und ehrenamtliches Engagement zum Ehrenmitglied ernannt werden. Von den neuen Ehrenmitgliedern konnte lediglich Werner Konstandin, der in Bischofsmais lebt, nicht anwesend sein.

Im Mittelpunkt des Abends stand der Bauernschwank „Wer schreibt jetzt wem?“. Wie gewohnt, konnten die Darsteller, Harry Konstandin, Elisa Konstandin, Dennis Konstandin, Debra Konstandin, Patricia Gorlo, Christopher Spindler und Georg Göbel das Puplikum begeistern. Die Verantwortung hinter den Kulissen lag in Händen von Nicolai Traut sowie Martin Heß, der für die Technik verantwortlich zeichnet. Der Lohn für eine tolle Aufführung, gespickt mit humoristischen Spitzen, war der minutenlange Beifall des Publikums.

Mit einem ganz besonderen Dank an alle Besucher, Mitglieder, Freunde, Fans und Sponsoren schloss „Theaterchef“ Nicolai Traut zu später Stunde die Veranstaltung, nicht ohne vorher noch alle guten Wünsche für das bevorstehende Weihnachtsfest sowie das Jahr 2020 zum Ausdruck zu bringen.

Von li.: Roland Stucky, Jürgen Mohrkamm, Manfred Künzler, Josef Kwolek, Jörg Konstandin (Vors.), Gerhard Kastner, Uwe Wild (Vors.), Sandra Kastner (Vors.), nicht auf dem Foto: Werner Konstandin