Die Telefonanlage im Rathaus Ittersbach ist ausgefallen. Somit sind die Rathäuser sowie Garten- und Umweltamt und Technischer Dienst NICHT über die Telefonnummer des Ortsnetzes Marxzell (07248 / 9144-XXX) erreichbar.

Sie erreichen die Dienststellen aber über die parallel im Rathaus Langensteinbach betriebene Telefonanlage unter der Telefonnummer des Ortsnetzes Karlsbad (07202 / 9304-XXX). Die Durchwahlnummern der einzelnen Mitarbeiter bzw. Rathäuser oder Ortsverwaltungen sind in beiden Ortsnetzen identisch.

Sobald die Störung behoben ist, informieren wir wieder. Lt. Telekom soll es sich aber um einen Kabelschaden handeln.

Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Redaktionelle Berichte > Die Zeit optimal nutzen und gut vorbereitet sein auf den Neustart 2021

ARCHIV: Redaktionelle Berichte

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Die Zeit optimal nutzen und gut vorbereitet sein auf den Neustart 2021

28.07.2020 – 31.01.2021

Ergebnisse Bürgerbefragung “Gutes Älterwerden in Karlsbad” und neue Struktur für Bürgerbeteiligung

Die Coronapandemie hat die bisherigen Planungen für die Präsentation der Ergebnisse der Bürgerbefragung “Gutes Älterwerden in Karlsbad”  sowie die Neuaufstellung der Bürgerbeteiligung gehörig über den Haufen geworfen. Zusammen mit den beteiligten externen Partnern  hat die Verwaltung intensiv nach Möglichkeiten gesucht, hier weiterzukommen. Das war nicht einfach, zumal die Situation alle Beteiligten vor völlig neue Anforderungen gestellt hat. Jetzt wurde in einem kreativen Prozess  ein Plan hierzu entwickelt.

Wie geht es also weiter?

Bereits im Juni informierte Bürgermeister Jens Timm zunächst den Gemeinderat über die neuen Planungen. Anfang Juli haben die Gemeinderäte und die Projektbeteiligten die Ergebnisse erhalten. Es wird – beginnend ab 17. September - eine Themenreihe im Mitteilungsblatt zu den komprimierten Ergebnissen der Bürgerbefragung gestartet. Die weiteren Veröffentlichungstermine sind: 01. Oktober, 22. Oktober, 05. November und 26. November.  Daran anknüpfend soll es ab September insgesamt fünf Videoimpulsvorträge geben, an denen die Bürgerinnen und Bürger teilnehmen können. Die Videoimpulsvorträge finden immer in der Woche nach der jeweiligen Themenveröffentlichung im Mitteilungsblatt statt. Dabei soll es möglich sein, ausgewählte Praxisideen kennenzulernen und mit Praxisexperten ins Gespräch zu kommen. Auf der Webseite der Gemeinde wird weiterhin ein “Sammellink” unter der Überschrift “Ergebnisse Bürgerbefragung Gutes Älterwerden / Neuaufstellung Bürgerbeteiligung” eingerichtet. Auf diesem werden die Unterlagen elektronisch zur Verfügung stehen.

Start im Jahr 2021

Alle Akteure hoffen, dass die gewohnte Bürgerbeteiligung mit menschlicher Begegnung und in Form von Präsenzveranstaltungen  – hoffentlich – im Februar / März 2021 starten kann. Die Verantwortlichen sind der Meinung, dass nur so neue Projekte und Initiativen ins Leben gerufen werden können. Damit soll auch die Bürgerbeteiligung auf neue Beine gestellt werden.

Archivbild von der Auftaktveranstaltung "Gutes Älterwerden in Karlsbad" - die Gemeinde und die externen Partner SPES und AGP hoffen auf einen Start von Präsenzveranstaltungen Anfang 2021.