Karlsbader Mitteilungsblatt

SV Langensteinbach

Abt. Fussball

12.10.2020

Vorweg / Glückwunsch! 

Parallel zum Karlsbad-Derby feierten Gerda und Walter Kronenwett im Kreise ihrer Familie das Fest der goldene Hochzeit. Ein heutzutage sicherlich immer weniger vorkommendes Jubiläum. Alles Gute weiterhin und bleibt vor allem gesund. (Abt.Fußball)

"Congratulations" / Cliff Richard 

(nun zum Spiel)

Erstes Heim-Derby des SVL in der Verbandsliga endet mit einer Niederlage gegen den aktuellen Tabellenführer SV Spielberg. 

Eine tolle Kulisse war geboten beim Derby am Freitagabend gegen unseren Nachbarn aus Spielberg. Die Jungs von Ex-SVL-Coach Sebastian Weber kamen als bisher ungeschlagener Tabellenführer in den SONOTRONIC Sportpark. Der SVL begann bewusst defensiv. Trainer Marius Mößer überließ dem Favoriten den Spielaufbau. Aus einer tiefen Verteidigung sollten die schnellen Außenspieler Dirk Franke und Dominic Riedel sowie die einzige Spitze Dario Pavkovic in Szene gesetzt werden. Doch die Mannschaft startete mit mehr Respekt als geplant, ja fast ängstlich in die Partie. Bei eigenem Ballgewinn ging es weder schnell nach vorne, noch konnte die Kugel über mehrere Stationen in den eigenen Reihen gehalten werden. Spielberg kontrollierte die Partie, hatte jedoch keine zwingenden Torchancen. Lediglich in der 7. Minute kam es zu einem gefährlichen Angriff der Gäste. Trotz des schleppenden Beginns hatte der SVL jedoch die besseren Torchancen. Bereits in der zweiten Spielminute köpfte Kapitän Thorsten Kraski zum ersten Mal nach einem Eckball an die Latte. In der 34. Minute tat es ihm Florian Benz gleich, als er nach einem Eckball den Ball aussichtsreich erwischte, jedoch ebenfalls das Aluminium traf. Vor der Pause wurde Spielberg dann zwingender. Wie in den letzten Spielen unterliefen den Blau-Schwarzen zu viele eigene leichte Fehler. Und so hatte man in der 35. Spielminute auch zum ersten Mal Glück bei einem Pfosten-Treffer des SV Spielberg. Kurz vor der Pause dann die eiskalte Dusche. Nach einem Eckball köpfte Thorsten Kraski zum 0:1 ins eigene Netz. Eine undurchsichtige Situation im SVL-Strafraum nach einem Eckball. Weder er, noch SVS-Stürmer Fabian Geckle sahen den Ball wirklich – am Ende dann aber beide sowie die Zuschauer im SVL-Tor. Nur eine Minute später war es dann Fabian Geckle, der zum 0:2 traf. Die Führung sicher verdient und so kurz vor der Pause natürlich ein Nackenschlag für den SVL. Die Mannschaft kam nach der Pause gestärkt zurück. Im 4-4-2 erlebten die Zuschauer den SVL besser organisiert, mit mehr Selbstbewusstsein und mit mehr Kontrolle über das eigene Spiel. Jedoch erwies sich der Tabellenführer auch zu dieser Phase als harte Nuss. Die Gäste kontrollierten das Spiel weiterhin und kamen in der 59. Minute zum 0:3 durch Claudio Ritter, der einen Abschluss satt im Netz versenkte. Das Spiel war natürlich zu diesem Zeitpunkt entschieden. Der SVL blieb aber weiter dran, um den Zuschauern ein würdiges Derby zu bieten. Stürmer Dominic Riedel hatte nochmals zwei Großchancen zu verkürzen, jedoch blieb er an diesem Abend glücklos. Leider kugelte sich Dario Pavkovic in der Schlussphase im Zweikampf die Schulter aus und musste im Krankenhaus behandelt werden. Er wird dem SVL nun sicher auch einige Wochen fehlen. Neben der Niederlage natürlich ein schwerer Verlust für die nächsten Aufgaben. Alles Gute und eine schnelle Genesung wünschen wir Dario.

Glückwunsch an den SV Spielberg zum verdienten Erfolg im Derby. Die Mannen von Sebastian Weber stehen zu Recht aktuell ganz oben und zählen unbestritten zum engen Kreis der Aufstiegsfavoriten. 

Bild zeigt: Kurz vor dem Anpfiff (Sf Kraski und Moritz)

Derby-Nachlese:

Nicht vergessen wollen wir allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, welche vor-, während - und nach dem Spiel eine Klasse-Leistung zum reibungslosen Ablauf des Spieles gesorgt haben zu danken, an der Spitze Diethmar LOTZ ("Major").  Wermutstropfen, - leider konnten die Akteure auf den Platz an diese Leistung nicht anknüpfen. Schade

Dankeschön auch an Heimdecor Schmidt und an das Autohaus Albhöhe für ihre Bereitschaft und Durchführung des Karten-Vorverkaufes. Hat irgendwie Spaß gemacht. Um Wiederholung wird gebeten (hoffentlich).  

Der SVL spielt am nächsten Sonntag 18.10.2020 bei der Reserve des SV Waldhof Mannheim. Das Spiel findet im „Schlammloch“ bei Harmonia Waldhof statt. Nach dem Sieg in Friedrichstal steht Mannheim aktuell mit 10 Punkten auf Platz 5 der Tabelle. 

SC Schielberg - SVL II 4:0

Die Mannschaft des Aufsteigers und Tabellenzweiten aus dem Marxzeller Ortsteil schickt die Verbandsligareserve des SV Langensteinbach mit einer herben 0:4-Niederlage nach Hause. Der SVL ziert mit nur einem Punkt und einer negativen Tordifferenz von minus 14 Toren das Tabellenende der Kreisklasse B2. Schnelle Besserung tut Not. Nächste Gelegenheit beim Heimspiel am Sonntag, 18.10.2020 um 13 Uhr gegen die SpG Herrenalb/Neusatz-Rotensol.

SVL Jugend

F Jugend

Unsere F-Junioren hatten heute Ihren lange ersehnten Heimspieltag. Mit 10 Kindern angetreten, haben die Jungs vier Klasse Partien abgeliefert.
Bei Dauerregen und kühlen 9 Grad erkämpften unsere Jungs einen 1:0 Sieg in der ersten Partie gegen Südstern.  In der Begegnung gegen den Nachbarn aus Reichenbach konnten wird durchweg engagierte Kinder sehen, die mit dem unbedingten Willen zum Sieg diesen auch erringen konnten sich so mit einem verdienten 2:1 belohnten. Die Freude war riesig.
Als nächsten Gegner hatten wir Reichenbach 2 vor der Brust, letzten Endes dann auch mit einem verdienten und dem Spiel gerechten Resultat von 1:1.  Zu guter Letzt wartete mal wieder Auerbach auf uns, diese, wesentlich spielstärker im Vergleich zur Vorwoche, ein Spiel auf Augenhöhe boten. Für das Auf und Ab konnte keine sich der Mannschaften belohnen, sodass es am Ende beim 0:0 blieb.
Alles in allem wieder einmal ein sehr gelungener und ausgeglichener Spieltag. Bei unangenehmer Witterung haben die Kids eine tolle Moral und vollen Eifer gezeigt.
Ein riesiges DANKESCHÖN geht an der Stelle auch ausdrücklich an die zahlreichen Eltern die als Helfer für Auf- und Abbau, Verkauf und Kuchenspenden fungierten.
Ohne dieses gemeinsame Engagement hätten wir diesen Spieltag so niemals umsetzen können.

E Jugend

Die *E-Junioren* des SVL gewinnen nach starkem Auftritt daheim gegen den FC Busenbach. Mit großem Engagement in den Zweikämpfen und klarer spielerischer Überlegenheit war man in allen Mannschaftsteilen heute die bessere Mannschaft. Von Anfang an merkte man den Kids an, dass sie sich heute den Sieg, nach zuletzt starken Leistungen ohne gewünschtem Ergebnis, nicht nehmen lassen wollten. Wir gingen durch Noah Westermann und Samuel Späth bereits nach 4 Minuten in Führung. Nach dem 2:1-Anschlusstreffer erhöhten wir weiter das Tempo und konnten durch zwei weitere Tore von Samuel mit 4:1 in die Halbzeitpause gehen.  Auch in der zweiten Hälfte ließen wir nicht nach und beendeten das Spiel souverän mit zwei weiteren Treffern durch Noah und einem Tor von Emir Kuday mit 7:2. Ein klasse Auftritt der Kids mit toller Unterstützung durch die Eltern.

D2 Jugend

Zum Auftakt der D2 Runde, fährt unsere Jugend einen 17:1 Kantersieg gegen die JSG Pfinztal ein. Eine hungrige D2, machte relativ schnell klar, wer das Spiel gewinnen will. Mit schönen Kombinationen und Spielzügen, durften sich fast alle in der Torschützenliste eintragen. Noah durfte sich als erster eintragen . Killi 2x , Levin 6x , Marlon 2x , Angelo 2x,  Leo 3x und unsere Verstärkung Finn aus der E Jugend trafen.
Danke auch für die tolle Unterstützung an die Eltern.

D1 Jugend

Am 4. Spieltag hatte die D1 den TSV Reichenbach 2 zu Gast. In einem erwartungsgemäß schweren Spiel, brauchten wir erst einmal etwas Zeit,  um Ruhe rein zubekommen. Viel Hektik und Fehlpässe, liesen mehr uns, als den Ball und Gegner laufen. Nachdem wir das in den Griff bekommen hatten und Fabian uns mit dem 1:0 in Führung brachte, wurde es dann auch kontrollierter, ordentlicher und vorallem ruhiger. Allerdings hätte es zu diesem Zeitpunkt auch schon 3:0 stehen können, aber Mourice scheiterte zweimal an der Latte.
Nachdem Freddy dann noch den Pfosten traf, war er nach einer Hereingabe hellwach, und erhöhte auf 2:0. Mourice machte es vor der Pause auch noch besser und netzte zum verdienten Halbzeitstand von 3:0 ein.  Die 2. Hälfte hatten wir wieder mit etwas Unruhe zu
Kämpfen aber trotz allem, war der Heimsieg nie wirklich in Gefahr. Fabian machte kurz vor Schluss mit dem 4:0 noch den Deckel drauf und somit haben wir wichtige 3 Punkte für unser Ziel eingefahren. Ein starker Gegner, der es uns schwer gemacht hat, aber wir am Ende die besseren waren. Auch grosses Lob an unseren Keeper Noel, der die Null festgehalten hat. Ein starker Rückhalt für unsere Mannschaft.
Danke an das Team und die vielen Eltern und Zuschauer.

C Jugend:

Die C Jugend musste ersatzgeschwächt nach Friedrichstal reisen. Lange konnten die Jungs mithalten. Zum Schluss kassierte man aber noch drei Gegentore zum 0-3

B2 Jugend:

Am 4. Spieltag traf unsere noch punktlose B2 auf den ebenfalls punktlosen Bulacher Sc, der mit einer extrem jungen Truppe antrat. Beiden Teams war schnell klar das auf dem kleinen und sehr rutschigen Nebenplatz in Bulach der Sieg nur über die Einstellung zu holen war und so entwickelte sich von Anfang an ein umkämpftes Spiel ohne viel Strafraumszenen. So war es ein Sonntagsschuss aus 40 Metern der die Bulacher in Führung brachte. Glücklicherweise hielt diese Führung nicht allzu lange und Leander Fritz konnte nach Vorlage von Alex Klingel den Ausgleich für unsere Farben erzielen. Kurz vor der Pause dann fast die erneute Führung als die Bulacher an der Latte scheiterten. So ging es mit einem Remis in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte passte sich das Spiel den Platzverhältnissen an und so wanderte das Spiel von 16er zu 16er ohne wirklich klare Torchancen. Kurz vor dem Ende ergab sich dann doch noch die große Chance zum Sieg für uns, allerdings scheiterten wir gleich zweimal am Gegnerischen Torhüter. So blieb es am Ende bei einem gerechten unentschieden, das sich beide Teams trotz spielerischen Mängel aufgrund des kämpferischen Einsatzes verdient hatten.

B1 Jugend:

Die B1 fuhr heut nach Kleinsteinbach zur JSG Pfinztal. Der Gastgeber stand noch mit weißer Weste da, somit sollte ein harter Brocken auf uns warten. Es ging gut los für uns, denn mit dem ersten Torschuss erzielte Samuel Knorr die Führung für die blauschwarzen. Der Gastgeber drehte dann auf und hatte mehr vom Spiel. Der Ausgleich nach einer Ecke dann die logische Konsequenz. In der zweiten Hälfte zeigte sich das Spiel ausgeglichen. Schade das uns der Schiedsrichter dann die 2-1 Führung verweigerte. Angeblich Foul am Torwart. So musste man wenig später den Rückstand hinnehmen. Leider blieb es dann auch bei der 2-1 Niederlage. 6 Punkte aus fünf Spielen ist zu wenig bis dato. Da war mehr drin.

Jugendspiele am kommenden Wochenende
F Jugend: Spieltag am Samstag ab 09.30 Uhr in Südstern 
E Jugend: Heimspiel am Samstag um 11.00 Uhr gegen SG Stupferich
D2 Jugend: Spiel am Samstag in Bulach um 12.30 Uhr
D1 Jugend: Spiel am Samstag in Grötzingen um 13.45 Uhr 
C Jugend: Heimspiel am Samstag um 15.00 Uhr gegen PSK Karlsruhe 
B2 Jugend: Heimspiel am Samstag um 16.45 Uhr gegen JSG Rheinstetten 
B1 Jugend: Spiel am Sonntag um 11.00 Uhr bei PSK Karlsruhe

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik