Infos zum Corona-Virus (COVID-19)

Auf dieser Seite und den weiteren Seiten finden Sie aktuelle Informationen zum Corona-Virus (COVID-19) für die Gemeinde Karlsbad. Zur besseren Übersichtlichkeit haben wir die Seite aufgeteilt und Unterseiten angelegt.

Wir bemühen uns, die Seiten möglichst aktuell zu halten. Ganz aktuelle Entwicklungen sind aber nicht immer sofort auf dieser Seite verfügbar. Deshalb empfiehlt sich parallel die Information über die öffentlichen Medien (Rundfunk, Fernsehen, Radio, etc.).

Die neuesten Informationen finden Sie auf dieser Übersichtsseite. Weitere Themen finden Sie auf den verlinkten Seiten (über die Schaltflächen in der rechten Spalte oder die Navigation in der linken Spalte).

Ihre Gemeindeverwaltung Karlsbad

Aktuelle Änderungen, Fassungen und Gültigkeiten der Corona-Verordnungen des Landes

>> Corona-Verordnungen des Landes

Neue Corona-Verordnung am 30.11.2020 beschlossen -
gültig ab 01.12.2020

Die Landesregierung hat am 30.11.2020 eine neue Corona-Verordnung beschlossen, die am 01.12.2020 in Kraft tritt. Die Regelungen gelten teilweise bis 20.12. bzw. 27.12.2020. Ob bzw. inwieweit die einschränkenden Maßnahmen verlängert werden, muss abgewartet werden.

>> CoronaVO in der ab 01.12.2020 geltenden Fassung

Die Begründung zur CoronaVO und weitere Informationen zu den Regelungsinhalten finden Sie unter nachstehenden Links auf den Seiten der Landesregierung:

>> Begründung zur CoronaVO in der ab 01.12.2020 geltenden Fassung

>> Weitere Informationen zur CoronaVO in der ab 01.12.2020 geltenden Fassung

 

Land erlässt neue Verordnung zur Absonderung - Anordnung von häuslicher Quarantäne durch Gesundheitsamt oder Ortspolizeibehörde nicht mehr notwendig

Das Land hat am 01.12.2020 eine neue CoronaVO Absonderung erlassen, die am 02.12.2020 in Kraft tritt und die bisher gültige CoronaVO Absonderung vom 23.11.2020 ersetzt. Darin ist geregelt, wann sich Personen in häusliche Quarantäne begeben müssen, ohne dass es hierzu einer formellen Anordnung seitens Gesundheitsamt oder Ortspolizeibehörde bedarf. Ebenso beinhaltet diese die sog. "Cluster-Regelung" für Schulklassen.

>> CoronaVO Absonderung ab 02.12.2020

Ergänzende Informationen zur CoronaVO Absonderung finden Sie auf den Seiten des Landes Baden-Württemberg

>> zu den Infos des Landes

Hinweise für Reiserückkehrer aus Risikogebieten -
Neuregelungen gültig ab 08.11.2020

 

Wer aus einem Riskogebiet (Festlegung RKI) einreist, ist verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die Haupt- oder Nebenwohnung oder eine andere, eine Absonderung ermöglichende Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 10 Tagen dort abzusondern.

Weiter besteht die Verpflichtung, unverzüglich nach der Einreise die zuständige Behörde zu kontaktieren und auf das Vorliegen der Verpflichtung zur Absonderung nach Satz 1 hinzuweisen. Diese Verpflichtung ist durch eine digitale Einreiseanmeldung unter

https://www.einreiseanmeldung.de

zu erfüllen

Weitere Details zu Ausnahmen bzw. Verkürzung der Absonderungszeit entnehmen Sie bitte der CoronaVO EQ vom 06.11.2020, die am 08.11.2020 in Kraft getreten ist.

 

Bundesweite Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie am 28.10.2020 beschlossen die am 02.11.2020 in Kraft treten

In einer Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und
Regierungschefs der Länder am 28. Oktober 2020 wurden bundesweite Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie festgelegt, die ab Montag, 02.11.2020 deutschlandweit in Kraft treten.

Der heutige Beschluss von Bund und Ländern ist ein Grundsatzbeschluss, der jetzt bis zum Montag, 2. November in den Ländern im Detail ausgearbeitet und umgesetzt wird.

Sobald die entsprechenden Regelungen vom Land vorliegen, informieren wir hier wieder.

Vorab die nachfolgenden Infos dazu:

>> Die Maßnahmen in der schnellen Übersicht (PDF)

>> Infos des Landes Baden-Württemberg

>> Beschluss von Bund und Ländern zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie im Wortlaut

>> Infos der Bundesregierung

 

-Aufhebung der Allgemeinverfügung zum 16.11.2020 - 00.00 Uhr-

Das Landratsamt Karlsruhe hat am 12.11.2020 eine Allgemeinverfügung zur Aufhebung der nachstehend bezeicheten Allgemeinverfügung über die weiteren Einschränkungen vom 23.10.2020 erlassen, welche diese mit Wirkung vom 16.11.2020 - 00.00 Uhr außer Kraft setzt.

Es gelten somit ab 16.11.2020 - 00.00 Uhr ausschließlich die Regelungen der aktuellen Corona-Verordnung (siehe weiter oben).

>> Allgemeinverfügung zur Aufhebung der Allgemeinverfügung vom 23.10.2020

 

 

Weitere Einschränkungen aufgrund Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Karlsruhe ab 24.10.2020 per Allgemeinverfügung

Das Landratsamt Karlsruhe hat aufgrund der Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 50  Neuinfizierten auf 100.000 Einwohner pro Tag (Stand 23.10.2020 - 53,9) im Landkreis Karlsruhe eine Allgemeinverfügung erlassen und heute (Freitag, 23.10.2020) bekannt gemacht. Diese tritt am Tage nach der Bekanntmachung, also am Samstag, 24.10.2020 - 00.00 Uhr in Kraft und gilt für den gesamten Landkreis Karlsruhe - also natürlich auch in Karlsbad.

Die Wesentlichen Inhalte:

  1. Maskenpflicht im gesamten öffentlichen Raum, sofern der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
  2. Sperrzeit für Speise- und Schankwirtschaften von 23.00 bis 6.00 Uhr des Folgtages
  3. Umfassendes Alkoholausschank- und Verkaufsverbot an Freitagen, Samstagen und vor Feiertagen von 22.00 bis 6.00 Uhr des Folgetages (also auch an Tankstellen u.ä.)
  4. Alkoholkonsumverbot in der Öffentlichkeit von 22.00 bis 6.00 Uhr des Folgetages
  5. Begrenzung der Teilnehmerzahl bei privaten Veranstaltungen und Ansammlungen auf höchstens 10 Personen. Die Ausnahmen der CoronaVO für Familienangehörige bzw. die Angehörigen zweiter Haushalte gelten ausdrücklich nicht. 
  6. Befristung der Regelung bis 20.11.2020 bzw. bis die 7-Tage-Inzidenz sieben Tage in Folge unter 50 liegt.
Die Detailregelungen entnehmen Sie bitte der Bekanntmachung wie folgt: 

>> zur Bekanntmachungsseite des Landratsamtes

>> Bekanntmachung im PDF-Format

Corona-Ressort-Verordnungen

Pandemiestufen:

Am Samstag, 17.10.2020 wurde die Pandemiestufe 3 ausgerufen.

Weitere Infos auf den Seiten der Landesregierung.

 

Neben der aktuellen Corona-Verordnung (weiter oben) sind folgende Ressort-Verordnungen weiter gültig.

 

Bußgeldregelungen zur den Corona-Verordnungen

 

Weitere Infos auf der Seite der Landesregierung

Fragen und Antworten zur CoronaVO der Landesregierung

Aktuelle Lagekarte der Corona-Erkrankungen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe, Lagekarte Landesgesundheitsamt und Zahlen Robert-Koch-Institut

>> zur Lagekarte Stadt- und Landkreis Karlsruhe

>> zum Lagebericht Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

>> Zahlen Robert-Koch-Institut

 

Ein sehr schönes "Erklär-Video" für die Kinder

Telefonhotline des Landesgesundheitsamtes:

0711 904 39555


Infotelefon des Stadt- und Landkreises Karlsruhe:

0721 133 3333

 

Zu den Unterseiten kommen Sie über die nachfolgenden Schaltflächen oder über die Navigation:

Lieferservice Gastronomie und Einzelhandel
Lieferservice Gastronomie und Einzelhandel

Maßnahmenübersicht Pandemiestufe 3

Corona Warn App
Corona Warn App