Infos zum Corona-Virus (COVID-19)

Auf dieser Seite und den weiteren Seiten finden Sie aktuelle Informationen zum Corona-Virus (COVID-19) für die Gemeinde Karlsbad. Zur besseren Übersichtlichkeit haben wir die Seite aufgeteilt und Unterseiten angelegt.

Wir bemühen uns, die Seiten möglichst aktuell zu halten. Ganz aktuelle Entwicklungen sind aber nicht immer sofort auf dieser Seite verfügbar. Deshalb empfiehlt sich parallel die Information über die öffentlichen Medien (Rundfunk, Fernsehen, Radio, etc.).

Die neuesten Informationen finden Sie auf dieser Übersichtsseite. Weitere Themen finden Sie auf den verlinkten Seiten (über die Schaltflächen in der rechten Spalte oder die Navigation in der linken Spalte).

Ihre Gemeindeverwaltung Karlsbad

Aktuelle Änderungen, Fassungen und Gültigkeiten der Corona-Verordnungen des Landes

>> Corona-Verordnungen des Landes


Hinweis:

Die früheren Fassungen der jeweiligen Verordnungen haben wir aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht mehr abgebildet. Diese finden Sie aber jederzeit auf den Seiten des Landes.

Bekanntmachung Landkreis Karlsruhe zum Inzidenzwert;

"Click and Meet" ab 10.05.2021 im Landkreis KA wieder erlaubt

Der Landkreis Karlsruhe als zuständige Behörde nach dem Infektionsschutzgesetz veröffentlicht die Bekanntmachungen bezüglich der Inzidenzwerte

 

>> Bekanntmachung nach § 28b Abs. 1 Satz 3 und 4, Abs. 2 Satz 4 Infektions-schutzgesetz (IfSG) in der Fassung des Vierten Gesetzes zum Schutz der Bevöl-kerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite vom 22. April 2021 (BGBl. I S. 802 ff.)

Damit ist "Click and Meet" ab 09.05.2021 - 00.00 Uhr wieder zulässig; es gelten folgende ergänzende Regelungen:

- nach vorheriger Terminbuchung für einen fest begrenzten Zeitraum
- Tragen einer FFP2-Maske oder vergleichbar oder einer mediziniischen Gesichtsmaske
- ein Kunde pro 40 qm Ladenfläche
- negatives Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden)
- Kontaktdatenerfassung

 

>> Bekanntmachung des Landratsamtes Karlsruhe zur Überschreitung der 7-Tages-Inzidenz von 150 an drei aufeinanderfolgenden Tagen und damit ab dem 27.04.2021 die Beschränkung auf "Click and Collect" für die Ladengeschäfte im Landkreis Karlsruhe

Damit gilt "Click and Collect" ab 27.04.2021 - "Click and Meet" nicht mehr zulässig.

 

>> Bekanntmachung des Landratsamtes Karlsruhe zur Überschreitung des Schwellenwertes von 100 und damit ab dem 24.04.2021 die nach § 28 b Abs. 1 und Abs. 3 des IfSG geltenden Maßnahmen

Damit gelten die Regelungen der "Notbremse" ab 24.04.2021.

Verordnung der Bundesregierung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen

Mit der Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 (COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung - SchAusnahmV) regelt der Bund mit Zustimmung von Bundestag und Bundesrat Ausnahmen bei der Beschränkung privater Zusammenkünfte, bei Ausgangsbeschränkungen und stellt vollständig geimpfte Personen, genesene Personen und getestete Personen "gleich".

 

>> COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahemverordnung - SchAusnahmV

 

Infektionsschutzgesetz geändert - "Bundeseinheitliche Notbremse" ab 24.04.2021 in Kraft

Mit dem vierten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite vom 22.04.2021 wurde das Infektionsschutzgesetz (IfSG) geändert. Die Änderungen sind damit am 23.04.2021 in Kraft getreten.

Für die entsprechenden Bekanntmachungen bezüglich der festgestellten Inzidenzzahlen siehe Landkreis oben ...

 

>> Viertes Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite vom 22.04.2021 - in Kraft ab 23.04.2021

 

Antworten zu Fragen gibt es auf der Seite der Bundesregierung:

>> Fragen und Anworten

Fahrplan für Öffnungen bei sinkenden Infektionszahlen im Land

Das Land legt einen Fahrplan für Öffnungen bei sinkenden Infektionszahlen im Land vor

>> Fahrplan für Öffnungen bei sinkenden Infektionszahlen

 

Weitere Infos auf den Seiten des Landes

>> Infoseite Land BW

Corona-Verordnung

(an bundeseinheitliche Regelungen angepasst)

Das Land Baden-Württemberg hat am 01.05.2021 eine weitere Änderung der 7. Corona-Verordnung beschlossen und notverkündet. Die Regelungen wurden treten am 03.05.2021 in Kraft.

Regelungen zu Schnell- und Selbsttests wurden konkretisiert und klargestellt.

Bereits zuvor schon wurden generelle Reglungen angepasst und auch die bundeseinheitlichen Regelungen zur "Notbremse" aufgrund einer 7-Tages-Inzidenz über 100 - was derzeit im Stadt- und Landkreis Karlsruhe besteht (siehe nachfolgende Rubrik "Bekanntmachungen des Landkreises") - übernommen. Dies sind im Wesentlichen:

  • Kontaktbeschränkungen (ein Haushalt und eine weitere Person)
  • Personenbegrenzung bei Bestattungen max. 30 Personen
  • Ausgangsbeschränkung von 22.00 bis 05.00 Uhr des Folgetages
  • Schulbetrieb als Wechselunterricht (Indzidenz > 100)
  • Schulbetrieb nur noch als Distanzbetrieb sowie Kita, Kindergärten nur noch im Notbetrieb (Inzidenz > 165)
  • "Click and Meet"-Angebote (bis Inzidenz 150) mit Schnelltest der Kunden
    ab 27.04.2021 nur noch "Click and Collect" aufgrund Überschreitung des Inzidenzwertes von 150 (siehe nachfolgende Rubrik "Bekanntmachungen des Landkreises")
  • FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Personenverkehr (med. Maske nicht mehr ausreichend)
  • Kinder bis 13 Jahre dürfen in Gruppen kontaktlosen Sport im Freien ausüben; Anleitungspersonen benötigen Schnelltest
  • Friseur- und/oder Fußpflegedienstleistungen dürfen nur mit Schnelltest wahrgenommen werden

Die Details entnehmen Sie bitte der Verordnung des Landes.

>> Corona-Verordnung in der ab 03.05.2021 gültigen Fassung

 

>> Übersicht Maßnahmen ab 24.04.2021; Stand: 01.05.2021

>> Übersicht offener und geschlossener Einrichtungen und Aktivitäten
ab 24.04.2021 - Stand: 01.05.2021

 

>> FAQ's und weiter Informationen zur akutellen Corona-Verordnung

CoronaVO Absonderung

Land ändert Verordnung zur Absonderung 

Das Land hat am 16.04.2021 die CoronaVO Absonderung geändert, die Änderungen treten am 19.04.2021 in Kraft.

 

>> CoronaVO Absonderung in der ab 19.04.2021 geltenden Fassung

 

Ergänzende Informationen zur CoronaVO Absonderung finden Sie auf den Seiten des Landes Baden-Württemberg

        >> zu den Infos des Landes

CoronaVO Einreise-Quarantäne

Land ändert Verordnung zur Einreise und Quarantäne

Anpassungen aufgrund der Änderung der Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes zum 30.03.2021

Weiter besteht die Verpflichtung, unverzüglich nach der Einreise die zuständige Behörde zu kontaktieren und auf das Vorliegen der Verpflichtung zur Absonderung nach Satz 1 hinzuweisen. Diese Verpflichtung ist durch eine digitale Einreiseanmeldung unter

https://www.einreiseanmeldung.de

zu erfüllen.

Weiter ist ein Corona-Test vorzuweisen.

 

 

>> CoronaVO EQ in der ab 19.04.2021 gültigen Fassung

     

    >> Weitere Infos der Landesregierung

 

Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes

Das Bundesministerium für Gesundheit hat am 26.03.2021 eine Änderungsverordnung zur Coronavirus-Einreiseverordnung erlassen, die am 30.03.2021 in Kraft tritt

Flugreisende müssen vor dem Abflug einen negativen Corona-Test nachweisen, die weiteren (bisherigen) Regelungen bleiben erhalten

>> 1. Änderungsverordnung zur Coronavirus-Einreiseverordnung -
gültig ab 30.03.2021

(eine konsolidierte Fassung steht leider noch nicht zur Verfügung)

>> weitere Infos auf der Seite der Bundesregierung

Die ab 14.01.2021 gültige Verordnung regelt verbindlich die Pflicht, vor oder spätestens 48 Stunden nach Einreise einen Corona-Test durchführen zu lassen und das Testergebnis auf Anforderung der zuständigen Behörde vorlegen zu können. Bei Einreisen aus Hochinzidenzgebieten oder Virusvarianten-Gebieten MUSS der Coronatest schon vor der Einreise erfolgt sein und das Testergebnis ist bei der Einreise mitzuführen und auf Verlangen der zuständigen Behörde vorzulegen.

Die landesgesetzlichen Regelungen - siehe vorstehend - zur Absonderung (Quarantänepflicht) bleiben unberührt.

>> zur Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes - gültig ab 14.01.2021

Corona Ressortverordnungen

Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den
Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom 22.03.2021 - Beschlusspapier

>> Beschlusspapier

Hinweis:
Die in der o.g. Videokonferenz getroffenen Vereinbarungen sind nun durch das Land Baden-Württemberg durch Änderung oder Neufassung der Corona-Verordnung umzusetzen. Mit einer Veröffentlichung ist im Laufe der Woche zu rechnen, da die Regelungen spätestens zum 29.03.2021 umgesetzt werden sollen.

Achtung-Änderung:

Ziff. 4 des Beschlusspapiers (Erweiterte Ruhezeit zu Ostern) wurde ersatzlos gestrichen bzw. aufgehoben.

Lagekarten

Aktuelle Lagekarte der Corona-Erkrankungen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe, Lagekarte Landesgesundheitsamt und Zahlen Robert-Koch-Institut

>> zur Lagekarte Stadt- und Landkreis Karlsruhe

>> zum Lagebericht Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

>> Zahlen Robert-Koch-Institut

"Erklär-Video" für Kindern